Fördermittel Brandenburg

Fördermittel Brandenburg

Unternehmen in Brandenburg können von unterschiedlichen Fördermitteln profitieren. Natürlich steht das ZIM als bundesweites Programm auch den Unternehmen in der Mark zur Verfügung. Auf Landesebene gibt es jedoch ergänzende Programme, die gerade für kleinere Unternehmen geeignet sind, für die das ZIM nicht infrage kommt.

Im FuE-Bereich sind auf Landesebene interessant:

  

   ProFIT Brandenburg

ProFIT ist das Brandenburger Pendant zu ZIM – es werden u.a. Personalkosten für FuE-Projekte gefördert. Es hat jedoch im Vergleich zu ZIM einen großen Nachteil: Nur der Anteil industrieller Forschung am Projekt wird mit einem Zuschuss gefördert, die experimentelle Entwicklung jedoch nur mit einem zinsgünstigen Darlehen.

Gegenstand der Förderung

– Unterstützung von KMU bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit innovativem Kern zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien

– Einzelprojekt oder im Verbund mit Forschungsunternehmen

Zuwendungsvoraussetzungen

– Zuwendungsfähig sind Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit einer Betriebsstätte im Land Brandenburg

Förderkriterien

– Zuschüsse für industrielle Forschung, 80% der förderfähigen Kosten, max. 400.000 € Zuschuss

– Zinsgünstige Darlehen für die Phase der experimentellen Entwicklung, 60% der förderfähigen Kosten, max. 3 Mio. €

– Gefördert werden projektbezogene Ausgaben für Personal, Materialkosten, Fremdleistungen von Dritten, sonstige Einzelkosten und Gemeinkosten

– Gemeinkosten pauschal 15-25% oder tatsächlich ermittelt

 

    Gründung Innovativ

Gründung innovativ soll Startups und jungen Unternehmen helfen, Personal für die Durchführung eines innovativen Projekts einzustellen und innovative Projekte umzusetzen.

Gegenstand der Förderung

– Unterstützung von Gründern (auch im Nebenerwerb) und jungen Unternehmen mit innovativer Ausrichtung

– Gefördert werden Unternehmen aus verschiedenen Branchen, u.a. IKT, Medien- und Kreativwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Metall und Tourismus

– Personalkosten für neu geschaffene Arbeitsplätze

– Anschaffung von Sachanlagevermögen

– technische Beratungs- und Entwicklungsleistungen

Zuwendungsvoraussetzungen

– Zuwendungsfähig sind innovativ ausgerichtete kleine und mittlere Unternehmen aus bestimmten Branchen

– auch Gründer im Nebenerwerb (bis ein Jahr nach Gründung) sind zuwendungsfähig

– Hauptsitz oder mindestens eine Betriebsstätte des Unternehmens muss im Land Brandenburg sein

Förderkriterien

– Zuschuss von 25.000 bis 100.000 €, max. Zuschusshöhe 75% der förderfähigen Kosten

– Personalkosten bis max. 50.000 € Arbeitnehmerbrutto im Jahr

 

Brandenburger Innovationsgutschein (BIG-FuE)

Mit dem Brandenburger Innovationsgutschein werden innovative Projekte gefördert, die eine Laufzeit von max. einem Jahr haben (BIG-FuE).

 Gegenstand der Förderung

– Unterstützung von KMU im Land Brandenburg zur Durchführung von kurzfristigen Innovationsprojekten

– Projektbezogene Zuschüsse für eigene FuE-Aktivitäten von Unternehmen (BIG-FuE)

– In sich geschlossene, kurzfristig umsetzbare FuE-Projekte mit einer Laufzeit von max. einem Jahr und Gesamtkosten von max. 100.000 €

– Gefördert werden eigene Personalkosten und FuE-Fremdleistungen

– Förderfähig sind nur GRW-berechtigte Unternehmen in Brandenburg

Zuwendungsvoraussetzungen

– nur GRW-förderfähige KMU aus dem Land Brandenburg, d.h. gewerbliche Unternehmen und Handwerksbetriebe, welche die Mehrheit ihrer Umsätze überregional erzielen

– einige Branchen (z.B. Bau) sind von der Förderung ausgeschlossen

– das geförderte Vorhaben (z.B. Produkt) muss geeignet sein, nach Projektende am Markt eingeführt werden zu können

Förderkriterien

– Zuschuss von 50% der förderfähigen Kosten, max. 50.000 € Zuschuss bei einer Projektlaufzeit von max. 1 Jahr

– Gefördert werden projektbezogene Ausgaben für eigenes Personal, Fremdleistungen von Dritten und Gemeinkosten

– Gemeinkosten werden pauschal mit 30% der Personalkosten angesetzt